Zucht

19Als ich Amy bei Bianca und Marcus abholte, war ich mir nicht ganz sicher, in welche Richtung wir uns als Hund-Mensch-Team entwickeln würden. Verschiedene Dinge herauszufinden, was uns Spaß macht und wo unser Weg hinführen soll, standen im Vordergrund. Nach über zwei Jahren, die wir nun schon zusammen verbracht haben, zeichnet sich „unser“ Weg langsam aber sicher ab. Amy ist zu einer meiner schönsten und aufregendsten Aufgaben geworden und ein Bestandteil meines Lebens, den ich mir nicht mehr wegdenken möchte. Aus den verschiedenen Aktivitäten (Unterordnung, Agility, Ausstellungen, Tricks und auch Alltag), die ich mit ihr erlebe, und auch aus der absoluten Hingabe für Border Collies, wuchs der Wunsch nach einer eigenen kleinen Zucht.


Mit der bestandenen Neuzüchterprüfung und der offiziellen Abnahme der Zuchtstätte sind Grundvoraussetzungen für meine familiäre Zucht erfüllt. Die Abnahme erfolgte durch den Club für britische Hütehunde. Durch die Mitgliedschaft in diesem Club unterwirft man sich freiwillig strengen Kontrollen in der Zucht.  Bei der Auswahl der Elterntiere ist es für mich wichtig, dass ein Deckrüde meine Hündin in ihren Eigenschaften sinnvoll ergänzt und mich beide mit ihren Qualitäten für den Einsatz in meiner Zucht überzeugen. Meine wichtigsten Zuchtziele sind die Gesundheit der Hunde, ein ausgeglichener und freundlicher Charakter mit großer Lernbereitschaft sowie auch ein, dem Rassestandard ansprechendes, schönes äußeres Erscheinungsbild.


16Die Welpen werden im Haus geboren und wachsen dort mit engem Familienanschluss bis zur Abgabe auf. Um die Kleinen optimal auf ihr Leben bei ihren neuen Familien vorzubereiten, biete ich den Welpen unterschiedliche Reize immer unter dem Motto „fördern, aber nicht überfordern“ an. Auch verschiedene Orte und Menschenkontakte lernen die Welpen behutsam kennen.Selbstverständlich werden unsere Welpen tierärztlich untersucht, geimpft, entwurmt, gechipt und augenuntersucht. Die neuen Besitzer bekommen bei Abholung ihres neuen Familienmitglieds (frühestens nach 8 Wochen) einen Impfpass (EU-Heimtierausweis), Ahnentafel, genügend Futter für den Beginn und umfangreiches Info-Material (Ernährungs- und Erziehungstipps) mit auf den Weg.


ZwingerkarteFür unsere Welpen wünschen wir uns sportlich aktive Menschen, die genügend Zeit für die Erziehung und Beschäftigung eines Arbeitshundes aufbringen. Zwar sind wir keine Hüteleistungszucht, legen aber Wert auf eine sinnvolle Auslastung, die der Leistungsbereitschaft dieser Hunde gerecht wird.Interessierte dürfen uns gerne während oder vor der Welpenzeit besuchen. Natürlich beantworten wir Fragen und bieten die Möglichkeit, sich selbst mit den Welpen zu beschäftigen bzw. unsere Hunde kennenzulernen.Mit den künftigen Besitzern möchten wir auch nach dem Umzug des Welpen in sein neues Zuhause in Kontakt bleiben und ihnen auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es ist uns sehr wichtig zu wissen, wie es den Kleinen geht und wie deren Entwicklung  voranschreitet. Es werden keine Welpen in Zwinger- oder Kettenhaltung abgegeben.